Tel.: 07131 /  39043500

 
BannerbildBannerbildBannerbild
(07131) 39043500
 

Dominik Foster zu Besuch in der HHS

Dominik Forster zu Besuch in der HHS zum Thema „Drogenprävention“

 

Zum Themenbereich „Drogenprävention“ für die Klassenstufe 7-10 wurde dieses Schuljahr Dominik Forster in die Hermann-Herzog-Schule eingeladen. Organisator war Steffen Correll, Sonderpädagoge und Klassenlehrer. Dominik Forster war selbst drogenabhängig und hat nach vielen Jahren den Weg in ein suchtfreies Leben geschafft. Er hat 2 biographische Bücher geschrieben und berichtet nun in verschiedenen Schulen für Jugendliche von seinen Erfahrungen im Rahmen der Drogenprävention.

Nach einer intensiven Vorbereitung des Besuchs im Unterricht kam Herr Forster nun  am 25.11.19 an die Hermann-Herzog-Schule, um den  Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10 von seinem Drogenmissbrauch, seinen Tiefen im Leben, seiner Therapie und seinem neuen Leben zu berichten. Herr Forster zog die Schulgemeinschaft schnell in seinen Bann, seinen authentischen und schonungslos ehrlichen Erzählungen hörten die Jugendlichen aufmerksam zu. Er erreichte die Jugendlichen sofort, er kennt ihre Welt und schaffte so sofort Verbindungen. Seine Berichte von seinen Erfahrungen mit Drogen, seine Begegnungen mit der Justiz, seine Strafen und der Beginn seines neuen Lebens zeigten den Jugendlichen, welche Gefahren und Zerstörungskräfte von einem solchen Konsum ausgehen. Eindrücklicher als es je ein Arbeitsblatt, ein Film, ein Lehrer oder ein Experte wie z.B. ein Polizist hätte tun können.

Nachmittags berichtete Herr Forsten für das Kollegium von seinen Erfahrungen. Dabei stand auch im Fokus des Vortrags, wie Lehrerinnen und Lehrer achtsam Jugendliche begleiten können und wie sie für ihre Schülerinnen und Schüler zu einem Ansprechpartner in schwierigen Lebenssituationen werden können.

 

Was bleibt bei den Jugendlichen im Kopf?

Einige Zitate:

 „Es war ganz anders, weil es kein Polizist oder so gemacht hat!“

„Schon krass, was der (D. F.) erlebt hat!“

„Und wie er es geschafft hat, da raus zu kommen. Mega!“

Für die Jugendlichen und Lehrkräfte war es eine beeindruckende Begegnung, die sie sicher in Erinnerung behalten werden.

 

Kontakt

Alfred-Finkbeiner-Straße 1
74072 Heilbronn

 

Montag, Dienstag und Donnerstag:
07.30 -12.00 Uhr  und 13.00 - 15.00 Uhr

Mittwoch:
07.30 -12.00 Uhr  und 13.00 - 14.00 Uhr

Freitag:
07.30 - 13.30 Uhr

 

 

Telefon: (07131) 39043500
Telefax: (07131) 39043501
E-Mail:
Kommissarische Schulleitung: Kerstin Freudenthaler

 

>Mehr

nach oben